Für Unfälle, die in Ausübung des Berufes, der Ausbildung oder im Kindergarten passieren, ist in der Regel die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) zuständig. Versichert sind Unfälle in Ausübung der beruflichen Tätigkeit und Wegeunfälle. Versichert sind zudem Schüler, Kindergartenkinder, Studenten und die Sportler, die auf Vertragsbasis angestellt sind.

Zur DGUV gehören die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen. Selbstständige haben die Möglichkeit, sich freiwillig zu versichern, für ca 70  Millionen Menschen in Deutschland ist die Versicherung meist beitragsfrei.

Für Verfahren der Berufsgenossenschaften und Unfallkassen nach Arbeits- und Schulunfällen haben wir eine separate Telefonnummer eingerichtet in unserem BG-Sekretariat: Tel 0211. 2519 6484

D-Ärzte verfügen über eine besondere unfallchirurgische Qualifikation und über lange Erfahrung in der Versorgung von Verletzten und Schwerverletzten. Dr. Bergmann ist speziell ermächtigt, ambulante Behandlungen und Operationen durchzuführen.

Alle Behandlungen, Verordnungen, auch bei Operationen die wir nach Arbeits- Sport- und Schulunfällen für die DGUV durchführen und nachfolgenden Rehamassnahmen, erfolgen ohne Eigenzahlungen der Verletzten.

Natürlich behandeln wir auch alle Verletzungen, die privat passieren.

Eine Überweisung für Unfallbehandlungen ist bei uns nicht
erforderlich. 

Typische Unfälle, die wir behandeln

  • Hand- und Handgelenkfrakturen
  • Fingerfrrakturen
  • Sehnen-/Bänderisse und Muskelfaserrisse
  • Wirbelkörperfrakturen
  • Schlüsselbeinfrakturen
  • Oberschenkel- und Unterschenkel- / Sprunggelenkfrakturen
  • Oberarm- und Schulterfrakturen
  • Fuss- und Zehenfrakturen
  • Schulterverletzungen (Schulterluxation, Rotatorenmanschettenruptur, Schulterfraktur)
  • Labrumrisse, Kapselrisse
  • Verletzungen der Knie (Kreuzbandriss, Meniskusriss, Bänderriss, Kniescheibenfraktur)
  • Schnitt- und Platzwunden